137 Pillars House Chiang Mai / Thailand

Small Luxury Hotels of the World

Chiang Mai ist mit 200 buddhistischen Tempelanlagen die kulturell relevanteste Stadt im nördlichen Teil des Landes und wird ob ihrer Schönheit auch als „Rose des Nordens“ bezeichnet. Das Ende des 19. Jahrhunderts aus Teak errichtete Hotel, fand durch sorgfältige und umfassende Renovierungen zu neuem und zeitlosem Glanz: Historische Architektur und nostalgisches Design finden sich gekonnt kombiniert mit modernen Annehmlichkeiten und jedem erdenklichen Komfort. Nahe dem luxuriösen Haus liegen der Tempel „Wat Gate Khar Rnam“, das Nationalmuseum und der sehenswerte Nachtbasar, auf dem Produkte der Bergvölker, Food-Courts und Garküchen Locals und Touristen gleichermaßen begeistern.

Lage

Das Resort befindet sich in der Nähe des Ping Rivers. Die Altstadt von Chiang Mai ist innerhalb von fünf Autominuten erreichbar. Zum internationalen Flughafen der Stadt sind es gut neun km.

Bei „Sop Moei Arts“ gibt es wunderschöne Wandteppiche, Tischläufer und Handtaschen, die in der Provinz Mae Hong Son von der ethnischen Minderheit der Pwo Karen gefertigt werden. Gäste können durch den Erwerb der schönen Andenken dazu beitragen, das traditionelle Handwerk der Gemeinde am Leben zu erhalten.

Zimmer & Suiten

Die insgesamt 30 weitläufigen Suiten des Hauses bieten auf 70 m2 bis 100 m2 allen erdenklichen Komfort: Super-Kingsize-Betten, einen en suite Ankleideraum mit begehbarem Kleiderschrank, viktorianische Bäder mit separaten Innen- sowie Außenduschen und große Terrassen mit gemütlichen Daybeds, Schaukelstühlen und Blick auf die tropischen Gärten. Die luxuriösen, 135 m2 großen „Louis Leonowens Pool Suites“ verfügen über einen eigenen Pool.

Restaurants

Das Restaurant verwöhnt Gäste mit Frühstück, Mittag- und Abendessen – bei gutem Wetter unter freiem Himmel. Auf der Speisekarte stehen feinste Thai- und Lanna-Gerichte aus biologischen Zutaten. Im „Jack Bain’s“ gibt es klassische und moderne Cocktails. Gourmetküche wird im „Palette“ serviert. Der Afternoon Tea lässt sich stilecht in den üppigen Gärten des Hauses im Salon des „Baan Borneo House“ genießen.

Wellness, Spa & Sport

Im „Nitra Serenity Centre“ sorgen maßgeschneiderte Wellness-Programme für den Einklang von Körper und Geist. Die Anwendungen, Übungen und auch die angebotene Bio-Küche folgen einem holistischen Konzept, das Treatments, Bewegung, Ernährung und Achtsamkeitsübungen beinhaltet, um das innere Gleichgewicht der Gäste (wieder)herzustellen. Das Spa verfügt außerdem über einen Pool und ein Fitnesscenter.

Aktivitäten

Chiang Mai wartet mit einer Vielzahl von Tempeln auf: Der bekannteste und zugleich wichtigste des Nordens ist „Wat Phra That Doi Suthep“. Er liegt auf einer Höhe von über 1.000 m am Hang des Berges „Doi Inthanon“ und ist das Wahrzeichen der Stadt. Die historische Altstadt kann auf eigene Faust oder mit Guide zu Fuß oder per Fahrrad entdeckt werden. Der Nachtbasar ist ein Mix von Kunst und Kultur und gibt Bewohnern der Umgebung sowie lokalen Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre kreativen Produkte zur Schau zu stellen. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch eines Elefantencamps. Weniger bekannt und unbedingt einen Ausflug wert ist auch der „Worarot Market“ im chinesischen Viertel der Stadt.

Antje Hauck

Nach meinem Studium stieg ich bei einem Spezialisten für Nordamerika und Kanada in die Branche ein, wo ich mit viel Leidenschaft individuelle Reisen zusammenstellen durfte. Fremde Kulturen, historische Stätten, beeindruckende Landschaften & spannende Menschen – all das fasziniert mich seit jeher.

Das könnte Ihnen auch gefallen