Park Hyatt Vienna / Österreich

Park Hyatt Hotels

Die imperiale und imposante Hauptstadt Österreichs bietet eine beachtliche Fülle an kulturellen Sehenswürdigkeiten, historischen Gebäuden, Einkaufsmöglichkeiten und fantastischen kulinarischen Möglichkeiten für jeden Geschmack. Für jedwede Art von Unternehmung bildet das geschichtsträchtige Haus in den Mauern eines ehemaligen Bankhauses einen idealen Ausgangspunkt. Es thront im Herzen des exklusivsten Einkaufsviertels der Stadt, nur wenige Schritte entfernt von bekannten Modehäusern und Boutiquen, Museen, Galerien und Theatern. Natürlich lässt sich auch die Natur in und außerhalb der Stadt genießen – und immer wieder eine Wiener Melange in einem der traditionellen Kaffeehäuser.

Lage

Das Hotel befindet sich im Zentrum der Stadt. Die Stationen Herrengasse und Stephansplatz der U-Bahnlinie 3 sind in unmittelbare Nähe. Der Hauptbahnhof ist fünf km, der internationale Flughafen Wien Schwechat 21 km entfernt.

Das mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien – ist das größte Museum im Zentrum Europas für Kunst seit der Moderne. Es zeigt wechselnde Ausstellungen von Kunstschaffenden des 20. und 21. Jhd. wie z.B. Andy Warhol, Claes Oldenburg, Pablo Picasso und Yoko Ono – ein Besuch hier ist ein absolutes Muss.

Zimmer & Suiten

In den 102 Gästezimmern und 41 Suiten findet sich eine exklusiv-geschmackvolle Einrichtung. Das einzigartige, zeitgemäße Design mit hölzernen, marmornen und perlmutigen Elementen passt perfekt zum gehobenen Wiener Ambiente. Die geräumigen Marmorbäder verfügen über eine Badewanne und eine separate Regendusche, Fußbodenheizung und exklusive Pflegeprodukte der Edelmarke „Le Labo“.

Restaurants

In „The Bank Brasserie & Bar“ werden vom Frühstück über ein à la carte Mittag- bis zum Abendessen erlesene Köstlichkeiten serviert. Die offene Küche lädt zum Zugucken ein. Die internationalen Premium Cocktails der Bar sind eigene Kreationen. Über die Lobby des Hauses betreten Gäste den „1824 Living Room“, der zum Genuss von edlen Tropfen und Drinks einlädt. „The Lounge“ ist der richtige Ort für ein original Wiener Frühstück, Afternoon Tea mit Gebäck am Nachmittag und Snacks mit einem guten Viertel am Abend. Hausgemachte Torten und Kaffeespezialitäten bekommen Gäste im Café „Am Hof“ – während der Sommermonate auch im zugehörigen „Schanigarten“.

Wellness, Spa & Sport

Das „Arany Spa“ befindet sich in den ehemaligen Tresorräumen des früheren Bankgebäudes, in dem heute das Luxushotel residiert. Die Spa Managerin und ihr Team kümmern sich mit herausragender Herzlichkeit um ihre Gäste, die in tiefe Entspannung und pures Wohlbefinden abtauchen können, während sie ein Beauty-Treatment oder eine Massage genießen. Mit einem Pool und einer Saunalandschaft hält das exklusive Spa ausreichend Gelegenheiten zum Verwöhnen und Durchatmen bereit. Das „Arany Gym“ verfügt über State of the Art Technogym Geräte aus der “Artis Collection”.

Aktivitäten

Wien ist voll von Kunst, Kultur und Kulinarik: Das „Theater an der Wien“ ist spezialisiert auf das Beste des Barock, moderne Opern sowie Konzerte und Tanzaufführungen – hier werden laufend neue Premieren gefeiert. An der „Staatsoper“ erleben Gäste Wiens kleinste Oper Mitten in der Stadt. Das „Albertina Museum“ beherbergt Meisterstücke der Moderne, Klassiker sowie eine der bedeutendsten graphischen Sammlungen der Welt. Erst 2001 wurde das „Leopold Museum“ eröffnet, das vor allem mit zahlreichen Werken von Schiele und Klimt beeindruckt. Das „Kunsthistorische Museum“ zählt international zu den größten und wichtigsten Museen. Tagsüber sollten Gästen immer mal wieder der Wiener Kaffeehauskultur frönen und am Abend einen Weingarten oder Heurigen besuchen.

Katrin Augustin

Immer wieder bin ich beeindruckt von den smaragdenen, hellblauen, türkisfarbenen Atollen des Indischen Ozeans, den lieben und großzügigen Gastgebern der Malediven und bereise daher so oft es geht diese wunderschönen Inseln.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Menü