Marokko: Königsstädte, Kasbahs & magisches Marrakesch

Marokko zählt mit seiner grandiosen Vielfalt an Kunst und Kultur und seinen fantastischen Landschaften zu den schönsten Reisezielen überhaupt. Schneebedeckte Berge, einsame Wüsten und fruchtbare Hochebenen wechseln sich mit zauberhaften, alten Königsstädten und malerischen Kasbahs ab. Die Kultur und Geschichte der berberisch-arabischen Bevölkerung ist einfach faszinierend und lädt immer wieder zum Entdecken und Staunen ein. Breite Sandstrände, fruchtbare Oasen und kleine, feine Luxushotels versprechen Ruhe und Entschleunigung. Wer außerdem ausgefeilte Kulinarik zu schätzen weiß, wird dieses bezaubernde Land einfach lieben.

 

 

Reiseablauf

Was diese Reise ausmacht:

  • Private Rundreise im luxuriösen Van mit Chauffeur und Reiseleiter
  • Übernachtungen in erstklassigen Riads und Boutiquehotels
  • Orientalisches Flair in den Königsstädten Rabat, Meknes, Fez und Marrakesch
  • Römische Ausgrabungen in Volubilis, Wallfahrtsort Moulay Idriss
  • Glamping in der Wüste Erg Chebbi
  • Wanderungen im Dades Tal und im Atlas Gebirge
  • Erholung in der Oase von Skoura

 

Tag 1:   Ankunft Casablanca
Bereits am ersten Tag erleben Sie die Vielfalt Marokkos. Sie besuchen die König Hassan II Moschee, fahren über breite Boulevards mit schmucken Art Decó Häusern und genießen im luxuriösen Four Seasons Hotel moderne, marokkanische Eleganz.
Eine Übernachtung im Hotel Four Seasons in Casablanca inklusive Frühstück

Tag 2:   Über Rabat nach Fès
Hoch über Rabat thront die Festung Kasbah de Oudaia mit weiß-blau getünchten Häusern, imposanten Toren und reichverzierten Holztüren. Das Mohamed V Mausoleum verzaubert mit Blattgold, handverlesenen Mosaiken und kunstvollen Verzierungen aus Mahagoni Holz. Am Nachmittag erreichen Sie Fès. Ihr fürstliches Riad lässt mit einer subtilen Mischung aus andalusischem Prunk und marokkanischer Lebensart die Atmosphäre längst verflogener Zeiten wiederaufleben.
Drei Übernachtungen im Relais & Chateaux Riad Fes inklusive Frühstück

Tag 3:   Die Königsstadt Fès
Die älteste der vier Königsstädte wurde im 9. Jh. gegründet und ist eine der schönsten und besterhaltenen mittelalterlichen Städte der arabischen Welt. In Fès al Bali (Altstadt) streifen Sie durch die Medina, beobachten Händler beim Feilschen und Handwerker bei ihrer Arbeit. Historische Moscheen und bunte Gewürzmärkte verleihen dem Viertel ein märchenhaftes Flair. Ganz ruhig und beschaulich ist es in der alten Koranschule El Medersa. In der Neustadt Fès el Jedid erkunden Sie das jüdische Viertel aus dem 15. Jh. und besuchen die alte Synagoge. Am Abend verleiht die untergehende Sonne den Häusern einen goldenen Glanz. Die Einheimischen machen dann ihre letzten Besorgungen und treffen sich für ein Schwätzchen oder einen kleinen Imbiss in der Medina. Die schmalen Gassen sind voller Düfte, Farben und Geräusche. Und Sie? Mittendrin!

Tag 4:   Meknes, Volubilis und Moulay Idriss
Meknes wurde im 17. Jh. von Sultan Moulay Ismail gebaut und ist die kleinste der vier Königsstädte. Wie bedeutsam dieser Herrscher war, spüren Sie in den alten Getreidespeichern und in den historischen Pferdestallungen. Der Speicher hat die Größe einer Kathedrale, die Stallungen boten Platz für bis zu 12.000 Pferde und Kamele. Sie besuchen die Toranlage Bab al Mansour und das kleine Dar Jamai Museum, beide berühmt für ihre kunstvollen Kachelmosaiken. Weiter geht es zur heiligen Stadt Moulay Idriss und zu den erstaunlich gut erhaltenen römischen Ausgrabungen von Volubilis. In den fruchtbaren Tälern kann man je nach Jahreszeit Hirten in langen Djellabas mir ihren Schafen und Ziegen oder Bauern mit Eseln beobachten. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück nach Fès.

Tag 5:   Roadtrip nach Merzouga und Übernachtung in der Wüste
Über alte Handelsrouten geht die Reise Richtung Süden. Zunächst fahren Sie durch den mittleren Atlas mit seinen ausgedehnten Zedernwäldern. Sie überqueren den Hohen Atlas, besuchen ein malerisches Berberdorf und erreichen am Nachmittag die Wüste Erg Chebbi. Hier – in den Ausläufern der Sahara – geht es mit dem Jeep weiter. Sobald die Dünen im sanften Abendlicht in warmen Tönen erstrahlen, satteln Sie auf Kamele um und reiten gemächlich zum luxuriösen Wüstencamp. Das Feuer knistert bereits und nach einem köstlichen Dinner unter Sternen werden Sie in Ihrem mit bequemen Betten, weichen Teppichen und warmen Wolldecken ausgestatteten Zelt sicherlich gut schlafen.
Eine Übernachtung im privaten Wüstencamp Golden Sand inklusive Halbpension

Tag 6:   Wandern im Dadestal
Kurz nach Sonnenaufgang wird draußen ein herrliches Frühstück serviert und so können Sie die Stille der Wüste und die friedliche Szenerie noch mal in sich aufnehmen. Sie verlassen die Sahara und fahren durch palmengesäumte Oasen Richtung Skoura. Im malerischen Dades Tal unternehmen Sie eine Wanderung, bevor es über die Straße der Tausend Kasbahs zur Rosenstadt Kelaa M´gouna geht. Ihr Zuhause für die kommenden zwei Tage ist das „Dar Ahlam“, was so viel bedeutet wie „Haus der Träume“. Sobald Sie das malerische Refugium betreten, wissen Sie warum. Das entzückende Haus ist eine Oase der Ruhe und lädt mit herrlichen Mandelbäumen und einem blau schimmernden Pool zum Erholen ein.
Zwei Übernachtungen im Hotel Dar Ahlam inklusive Vollpension

Tag 7:   Erholung in der Oase von Skoura
Im „Dar Ahlam“ scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Hier braucht man sich nur auf eine der Liegen niederzulassen, ein laues Lüftchen streicht über die Haut und schon tritt eine tiefe Entspannung ein. Schwimmen Sie eine Runde im Pool, lassen Sie sich im Hamam verwöhnen oder spazieren Sie durch den herrlich duftenden Garten. Sollten Sie Lust auf einen Ausflug haben, können Sie ein Berberdorf oder eine Oase in der Umgebung besuchen. Erstklassige, marokkanische Gerichte werden frisch und nach Ihrem Gusto zubereitet. Speisen können Sie, wann immer Sie möchten und wo immer Sie wünschen!

Tag 8:   Ait Ben Haddou und Marrakesch
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom „Dar Ahlam“. Auf dem Weg nach Marrakesch besuchen Sie die Festung Taourirt und das schöne Berberdorf Ait Ben Haddou. Die Fahrt durch den Hohen Atlas und über den TiziN’Tichkapass ist abwechslungsreich und landschaftlich besonders reizvoll. Am späten Nachmittag erreichen Sie Marrakesch. Die mittelalterliche Medina ist ein wahres Labyrinth, wo bunte Stoffe, Lederwaren, Gewürze und alles für den alltäglichen Gebrauch angepriesen und verkauft werden. Innenhöfe mit Springbrunnen, Bananenstauden und Orangenbäumen laden zum Verweilen ein. Auf dem Djemaa el Fna zeigen sich am Abend Gaukler, Künstler und Akrobaten. Dies und vieles mehr werden Sie in den nächsten Tagen entdecken.
Drei Übernachtungen im Relais & Chateaux Villa d´Orangers inklusive Frühstück

Tag 9:   Marrakesch
Das farbenfrohe Marrakesch ist die alte Hauptstadt des Landes. Obwohl sie mittlerweile ein Touristenmagnet ist, repräsentiert sie immer noch das, was Marokko ausmacht: Traditionen, Bräuche und eine Lebensart, die über Generationen hinweg weitergegeben wurden. Heute werden Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten besuchen, versteckte architektonische Kleinode entdecken und in die reiche Geschichte der Stadt eintauchen.

Tag 10:   Atlas Gebirge
Den heutigen Tag können Sie frei gestalten. Genießen Sie die Sonne und den Pool in Ihrem Hotel oder lassen Sie sich einfach durch die schöne Altstadt treiben. Oder wie wäre es mit einem Tagesausflug ins Atlas Gebirge? Fahrer und Guide stehen Ihnen zur Verfügung.

Tag 11:   Abreise Marrakesch
Heute heißt es Abschied nehmen von Marokko. Pünktlich zum Rückflug erfolgt der private Transfer zum Flughafen.

Bei dieser Rundreise handelt es sich um einen Vorschlag. Die Anzahl der Nächte und die Auswahl der Hotels und Ausflüge können wir nach Ihren Wünschen ändern. Gerne arbeiten wir eine individuelle Rundreise für Sie aus. Hierfür wird ein einmaliges Service-Entgelt in Höhe von € 250 fällig. Diese Gebühr wird bei Festbuchung der Reise automatisch gutgeschrieben.

Nienke Dopke-Vis

Nienke Dopke-Vis

Als Tochter eines Kapitäns kam ich schon als Kind mit fremden Ländern und Kulturen in Berührung, seitdem liebe ich das Reisen, um fremde Kulturen, beeindruckende Landschaften und historische Stätten zu erkunden!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Menü