Jumeirah Al Naseem / Dubai

Jumeirah Hotels

Die Hotelanlage „Madinat Jumeirah“ ist eine Art eigene Kleinstadt mitten in Dubai: Die vier Fünf-Sterne-Luxus Hotels, zu denen auch das Jumeirah Al Naseem zählt, liegen am längsten Sandstrand der Stadt – der ihren Gästen vorbehalten ist – und bieten alles, was das Urlauberherz begehrt. Neben allen erdenklichen Wassersportarten am Strand, gibt es auch für den Gaumen beachtliche Auswahlmöglichkeiten. Unter mehr als 50 verschiedenen Restaurants, Bars und Lounges findet sich garantiert für jeden das Richtige. Verbunden werden die Anlagen unter anderem von einem fünf Kilometer langen Flusssystem, auf dem Gäste mit Abras, den traditionellen Holzbooten, von Restaurant zum Hotel oder vom Strand in die Bar schippern können. Verschiedene Poolbereiche bieten Gelegenheit zur Erfrischung.

Lage

Das Resort befindet sich in exklusiver Lage am längsten Sandstrand Dubais – gegenüber vom Wahrzeichen Burj Al Arab. Der Flughafen ist 28 km entfernt und in ca. 25 Minuten Fahrt erreichbar.

Al Naseem bedeutet „Meeresbrise“. Der Name des Hauses ist Programm – vor allem in den Zimmern der oberen Etagen, von denen aus das arabische Meer mit allen Sinnen genossen werden kann: Ein sagenhafter Ausblick, das Rauschen der Wellen und ein leichter Geschmack von Salz auf den Lippen unterstreichen das unvergessliche Dubai-Feeling.

Zimmer & Suiten

Die 387 Zimmer und 43 Suiten liegen zum Strand und verfügen alle über einen Balkon oder eine Terrasse. Der Ausblick der überdurchschnittlich großen Zimmer (beginnend ab 51 m2) reicht über die Hotelanlage, auf das Burj al Arab oder das arabische Meer. Gäste des „Ocean Club Terrace“-Zimmers erhalten exklusiven Zugang zur Club Lounge. Für Familien bietet sich eine Familiensuite mit separatem Wohnbereich an. Bei längeren Aufenthalten empfiehlt sich die „Royal Suite“, mit zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, In-Suite Küche sowie Privat-Kino und eigenem Fitnessraum.

Restaurants

Das Haus punktet mit acht erstklassigen internationalen Restaurants und diversen coolen Bars: Im „Rockfish“ werden Gäste mit mediterranen Speisen, Fisch und Meeresfrüchten sowie unfassbaren Sonnenuntergängen verwöhnt. Das „Sugarmash“ serviert polynesische Köstlichkeiten. Internationale Küche bietet „The Palmery“. Im „Al Mandhar“ herrscht eine entspannte Atmosphäre, das Restaunt ist bekannt für süße und herzhafte Kleinigkeiten sowie klassischen Afternoon Tea. In der „Kalsa Pool Bar“ werden Snacks und leichte Gerichte gereicht und das „Ambar“ wartet mit modernen arabischen Mezze auf. Gäste des Hauses können außerdem die über 40 Restaurants und Bars des Resorts Madinat Jumeirah besuchen, zu denen die Schwesterhotels Jumeirah Beach Hotel, Jumeirah Zabeel Saray und Jumeirah Emirates Towers zählen. Auch im angrenzenden Souk Madinat Jumeirah gibt es eine große kulinarische Auswahl.

Wellness, Spa & Sport

Das Spa „Talise“ wird von blühenden Gärten und Wasserwegen umgeben. Die Yogakurse und Meditation sowie orientalische Treatments finden in eleganten ruhig gelegenen Pavillons statt. Im Fitnessstudio kann an hochmodernen Geräten trainiert werden. Zum Angebot gehören hier außerdem diverse Kurse – in Gruppen oder allein mit dem Personal Trainer.

Aktivitäten

Das Angebot an Unternehmungen ist dermaßen umfangreich, dass das Hotel nicht zwingend verlassen werden muss, um etwas zu erleben. Unternehmungslustige finden in Dubai hervorragende Shopping-Gelegenheiten, Kunst, Museen, historische und moderne Architektur. Pool, Strand und Sonne lassen sich vor allem nachmittags hervorragend innerhalb der Hotelanlage genießen.

Kids & Teens

Ein auf Kinder zugeschnittenes Unterhaltungsprogramm wartet im „Kids Club“ auf die Kleinen. Außerdem sollten Familien mit Kindern unbedingt den „Wild Water Wadi Park“ besuchen.

Katrin Augustin

Immer wieder bin ich beeindruckt von den smaragdenen, hellblauen, türkisfarbenen Atollen des Indischen Ozeans, den lieben und großzügigen Gastgebern der Malediven und bereise daher so oft es geht diese wunderschönen Inseln.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Menü