Safari deluxe & Victoria Falls / Botswana und Sambia

Unberührte Natur, spektakuläre Landschaften, kleine, exklusive Camps in privaten Konzessionen, beeindruckende Tierbeobachtungen, eine Flugsafari der besonderen Art. Sie fliegen in das Okavango Delta und in das Selinda Reserve sowie in das benachbarte Zambia.  Wer sich für Natur und Tiere begeistert, herzliche Gastfreundschaft und eine gute Küche zu schätzen weiß, wird dieses Reise lieben.

Reiseablauf

Was macht diese Reise aus:

  • Tierbeobachtung in zwei besonders tierreichen Gebieten: in der privaten Mombo Konzession im Okavango Delta und im Selinda Reserve
  • Exklusive Camps und Lodges, die Wert auf Nachhaltigkeit legen
  • Hervorragende Guides (englischsprachig)
  • Besuch der Victoria Falls
  • Erholung zum Abschluss in der traumhaften Tongabezi Lodge

Tag 1:   Flug von Maun zum Selinda Reserve

Von Maun fliegt Sie „Ihr“ Pilot ins Selinda Reserve, an der Grenze zu Namibia. Schon der Flug mit dem Kleinflugzeug ist atemberaubend, je nach Jahreszeit über blaue Lagunen, grüne Inseln und endlose Savannen, ein Naturparadies soweit das Auge reicht. Beim Anflug erblicken Sie eine grüne Oase unter mächtigen, schattenspendenden Bäumen: das nostalgische Zarafa Camp, gewiss eines der außergewöhnlichsten Camps in Botswana. Für höchstens acht Gäste bietet es ein exklusives Safarierlebnis. Die vier luxuriösen Zelte sind im traditionellen Safaristil längst vergangener Zeiten eingerichtet und bieten im Schlaf- und Wohnbereich sowie im Bad viel Platz und Komfort. Ein Hideaway weit weg von der Zivilisation, in unberührter Natur mit traumhafter Aussicht, das perfekte Camp zum Ankommen.

Drei Übernachtungen im Zarafa Camp inkl. Aktivitäten, Vollpension, Getränke (außer Champagner) und Wäscheservice 

Tag 2 – 3:   Tierbeobachtung im Selinda Reserve

Botswana ist der Geheimtipp für spektakuläre Tierbeobachtungen abseits der Touristenmassen. Das gilt insbesondere für „The Selinda“, ein 1.350 km² großes privates Naturreservat zwischen dem Okavango Delta und den Linyanti Sümpfen. Hier genießen Sie Ihre ersten Safaritage, ob auf klassischen Pirschfahrten im offenen Allradfahrzeug, auf aufregenden Wanderungen durch die Wildnis oder mit dem Mokoro, einem traditionellen Einbaum, über die Zibadianja Lagune. Das besondere an Zarafa ist, dass die Aktivitäten aufgrund der geringen Gästezahl absolut individuell geplant werden. Zarafa ist bekannt für seine Tiervielfalt und viele Wildtiere können auch direkt vom Camp beobachtet werden.

Tag 4 – 6:   Mit dem Helikopter über das Okavango Delta

Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Sie fliegen mit dem Helikopter mitten ins Okavango Delta, atemberaubende Natur liegt direkt unter Ihnen und mit viel Glück werden Sie Elefanten von oben beobachten. Eines der besten Konzessionen für Tierbeobachtung erwartet Sie: die Mombo Konzession mit dem Mombo Camp und dem Little Mombo. Die bekanntesten Wildtierfotografen und Dokumentarfilmer schätzen dieses Gebiet aufgrund des einzigartiges Tierreichtums.  Nicht umsonst wird dieses Gebiet auch als „Land of plenty“ bezeichnet. Besonders Löwen, Giraffen, Elefanten und große Büffelherden können beobachtet werden, nicht selten von Ihrer privaten Terrasse. Das Mombo Camp und seine kleine Schwester Little Mombo liegen auf Chief’s Island, der größten Insel im Moremi Game Reserve.
Drei Übernachtungen im Mombo Camp inkl. Aktivitäten, Vollpension, Getränke (außer Champagner) und Wäscheservice 

Tag 7 – 9:   Krönender Abschluss in der Tongabezi Lodge

Sie fliegen mit dem Kleinflugzeug nach Livingstone und werden dann zur Tongabezi Lodge gefahren. Sie liegt direkt am Sambesi Fluss, in vollkommener Abgeschiedenheit und Ruhe, 15 km von den Victoria Falls entfernt. Sie hören hier nur die Vögel und das Rauschen des Sambesis. Hier können Sie ein paar Tage die Seele baumeln lassen und sich von dem herzlichen Team der Lodge verwöhnen lassen, ob bei einem privaten Dinner auf Ihrer Terrasse oder bei einer Massage. Tongabezi ist eine Wohlfühloase für nur maximal 26 Gäste. Sie besteht aus fünf Cottages und sechs außergewöhnlichen schönen reetgedeckten Häusern, mit Namen wie Nut House, Tree House, Bird House, …  –  jedes für sich einzigartig. Eines haben sie alle gemeinsam, eine traumhafte Aussicht.

Die Aktivitäten in Tongabezi umfassen Kanuausflüge, geführte Wanderungen mit Mittagessen auf einer der Inseln, Angeln, eine Pirschfahrt im Mosi-oa-Tunya Nationalpark, einen Besuch in Livingstone und Bootsfahrten zum Sonnenuntergang auf dem Sambesi. Wenn Sie schon so nah zu den Victoria Falls wohnen, darf ein Besuch bei diesem Weltnaturerbe nicht fehlen. Der mächtige Sambesi stürzt hier über verschiedene Riffkanten hinunter, wodurch sich der breiteste, zusammenhängende Wasserfall der Welt bildet (stark abhängig von der Jahreszeit). Wenn der Sambesi Hochwasser führt, bildet der Dunst eine permanente Regenwolke über dem Wasserfall.

Ein besonderes Highlight ist der Besuch der Schule, die von Tongabezi unterstützt wird. Die Kinder aus den benachbarten Gemeinden werden Ihnen stolz zeigen, was sie gerade lernen. Und dann heißt es Abschiednehmen, von einem Land mit so herzlichen und fröhlichen Menschen.
Drei Übernachtungen in der Tongabezi Lodge, inkl. Aktivitäten, Vollpension, Getränke (außer Champagner) und Wäscheservice 

Tag 10:   Heimreise

Heute werden Sie zum Flughafen Livingstone gebracht und fliegen via Johannesburg gen Heimat, sicherlich mit vielen schönen Eindrücken im Gepäck.

Bildnachweis: Green Safaris/Wilderness Safaris/Zarafa Camp/Great Plains Conservation

Kirsten Bunge

Kirsten Bunge

Ich liebe Afrika! Weite, Tradition, Schönheit, unberührte Natur, seltene Tiere und die außergewöhnlichen Menschen – all das macht Afrika absolut einzigartig.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Menü