COMO Shambhala Estate / Indonesien

COMO Hotels

„Begawan Giri“ – Berg des weisen Mannes. So nannten die Dorfbewohner dieses magische Fleckchen Erde, als Bradley und Debbie Gardner das vom Dschungel umgebene Gelände am Ayung River zum ersten Mal in Augenschein nahmen. Sie kauften das Land, schufen über Jahre hinweg ein sorgsam kultiviertes und gleichzeitig natürlich wirkendes Areal und erfüllten sich damit den Traum eines ganz besonderen Rückzugsortes. Hier lassen sich Stress und Alltagstrubel vergessen. In aller Muße zaubert jeder Spaziergang wieder etwas Neues ins Blickfeld und zeigt den Gästen des Estates die Kraft der Natur. Im Jahre 2008, als Christina Ong von COMO Hotels das Anwesen erwarb, wurde das Konzept der Bradleys verfeinert und das Hotel mit viel Fingerspitzengefühl erweitert. COMO Shambhala Estate ist ein „Retreat for Change“, das tief verwurzelte Wellness-Traditionen mit Stil und Komfort in außergewöhnlichen Villen kombiniert. Die Lage ist einzigartig – eine glückverheißende spirituelle Enklave im Dschungel, in der abends nur das sanfte Rascheln der Blätter und das Rauschen des Ayung Rivers hörbar sind.

Lage

Das COMO Shambhala Estate befindet sich auf der Insel Bali. Dort, wo das Leben in den Dörfern ruhig verläuft und vorwiegend von Landwirtschaft geprägt ist. Es schmiegt sich auf einer Lichtung, in einem vom Dschungel bedeckten Flusstal, harmonisch in die Landschaft. Der Transfer vom internationalen Flughafen Denpasar dauert ca. 90 Minuten. Das lebhafte Künstlerstädtchen Ubud ist mit dem Auto in ca. 20 Minuten erreichbar.

Die wunderbare Anlage ist knapp 10 ha groß und lädt zu ausschweifenden Wanderungen durch den Dschungel ein. Inmitten der wilden Schönheit gibt es einen Spring Pool, der mit frischem Quellwasser aus dem umliegenden Gebirge gespeist wird.

Zimmer & Suiten

Die Gästezimmer und Suiten befinden sich in einer der fünf freistehenden Residenzen. Sie unterscheiden sich in Größe und Ausstattung, bieten jedoch alle Zugang zu den Swimmingpools, Lounge-Bereichen und jeweiligen schattigen Pavillons. Wer mehr Privatsphäre wünscht, entscheidet sich für eine der privaten Villen mit 1, 2 oder 3 Schlafzimmern, die mit einem eigenen Pool und großem Wohnbereich viel Platz und Ruhe bieten. Alle Zimmer, Suiten und Villen inkludieren den Service eines persönlichen Assistenten.

Restaurants

„Glow“ ist das lebhafte Herz des Estate. Das nach außen geöffnete Restaurant bietet leichte Speisen und eine nährwertreiche und köstliche COMO Shambhala Cuisine. Wer sich fürs Kochen begeistert, kann in der offenen Küche des „Glow“ bei der Zubereitung der frischen Speisen zusehen. Der Sonntags-Brunch ist sowohl wegen seiner lebhaften, aromareichen Speisenvielfalt als auch wegen seiner entspannten Atmosphäre beliebt. Im malerischen 150 Jahre alten javanischen „Kudus House“ erwartet Sie ein wahres Gourmet-Erlebnis: Gerichte mit vielfältigen Einflüssen, Aromen und Gewürze aller Regionen Indonesiens. Die lokale Frühstücksauswahl enthält auch europäische Varianten.

Wellness, Spa & Sport

Die Wellness-Experten arbeiten in Harmonie mit der umgebenden Natur. Sie regenerieren und revitalisieren Geist und Körper mit wirksamen holistischen Behandlungen. Nachhaltige Effekte erzielen auch die ganzheitlichen Wellness-Programme „Cleanse“, „Be Active“, „Ayurvedic“ und „Bespoke“. Darüber hinaus sorgen Yogastunden, Pilates und Qigong für Ausgleich zum Alltag. Für all jene, die gerne sportlich unterwegs sind, bieten sich geführte Mountainbike-Touren, Wanderungen, Klettern, Wildwasser-Rafting und Outdoor-Zirkeltraining an. Die verschiedenen Wellness-Programme, die Aufmerksamkeit für Details und die sehr individuelle Betreuung machen das COMO Shambhala zu einem Wellnessresort der Spitzenklasse.

Nienke Dopke-Vis

Nienke Dopke-Vis

Als Tochter eines Kapitäns kam ich schon als Kind mit fremden Ländern und Kulturen in Berührung, seitdem liebe ich das Reisen, um fremde Kulturen, beeindruckende Landschaften und historische Stätten zu erkunden!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Menü