Amangalla / Sri Lanka

AMAN Hotels

Gäste des Amangalla wandeln auf historischen Spuren: Als sorgfältig restauriertes Ensemble aus mehreren 400 Jahre alten Kolonialgebäuden, ist das Resort ein Teil des geschichtsträchtigen Forts der Festungsstadt Galle. Einst das Hauptquartier der holländischen Kommandeure, wurde das heutige luxuriöse Hotel nach vollständiger Restaurierung neu eröffnet. Das historische Zentrum von Galle lädt zum Bummeln und Staunen ein. Wer Ruhe sucht, findet im Amangalla immer ein lauschiges Plätzchen, um die Seele baumeln zu lassen. Ob am Pool im immergrünen Garten oder beim High Tea unter den hohen Decken der historischen Veranda: Im Amangalla weht immer eine herrliche Brise der Vergangenheit…

Lage

Das Amangalla befindet sich im Alten Fort der historischer Stadt Galle, an der Südküste Sri Lanka´s. Der Transfer vom internationalen Flughafen Bandaranike dauert ca. 3 Stunden.   Vom neuen Flughafen Mattala an der Südküste dauert die Fahrt ca. 2 Stunden.

Die schöne Stadt Galle sollte man sich nicht entgehen lassen. Ein letzter Einkaufsbummel, eine entspannte Fahrradtour durch die Umgebung oder ein „Afternoon Tea“ auf der historischen Veranda: Das Amangalla ist der krönende Abschluss Ihrer Sri Lanka Rundreise!

Zimmer & Suiten

Die 30 historischen Zimmer und Suiten sind im hochwertigen Kolonialstil gestaltet und mit antiken Möbelstücken, wie einem Himmelbett und einer Pettagama-Truhe sowie 300 Jahre alte handpolierte Teakholzfußböden oder Jackwood-Parkett bestückt.

Restaurants

“De Zaal”, die historische Halle in kolonialem Ambiente, verwöhnt Sie mit leichten Gerichten, Nachmittagstee und Cocktails. Zusätzlich gibt es einen gemütlichen Loungebereich im Inneren und auf der Veranda, von wo aus man bei einem „Afternoon Tea“ entspannt das bunte Treiben auf der historischen Allee beobachten kann. Der angrenzende “Dining-Room” bietet Ihnen traditionelle Spezialitäten in einem intimen Rahmen.

Wellness, Spa & Sport

Der Swimmingpool im historischen Garten lädt mit seinen schattigen Ambalamas (Ruhe-Pavillons) zur Entspannung ein. Zudem werden im Spa „The Baths“ Wellnessbehandlungen, Massagen sowie Ayurveda-Anwendungen angeboten. Im Garden Pavillon können Sie bei einer Yoga- oder Meditationsstunde neue Energie tanken, bevor Sie sich auf den Weg zur nächsten Erkundungstour der geschichtsreichen Küstenstadt machen.

Aktivitäten

Bei einer geführten Besichtigung durch die Altstadt von Galle gibt es jede Menge Historie zu entdecken. Ein Kochkurs mit anschließendem Lunch in einem malerischen Reisfeld bietet Entspannung und eine Whale Watching Tour, vom nahe gelegenen Mirissa, jede Menge Nervenkitzel. Wie wäre es mit einer privaten Segnungszeremonie in einem buddhistischen Tempel, dem Besuch einer Teeplantage oder mit einem Helikopterausflug nach Sigiriya?

Nienke Dopke-Vis

Nienke Dopke-Vis

Als Tochter eines Kapitäns kam ich schon als Kind mit fremden Ländern und Kulturen in Berührung, seitdem liebe ich das Reisen, um fremde Kulturen, beeindruckende Landschaften und historische Stätten zu erkunden!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Menü